1/24/2018

Chili con carne


Der erste Blogpost im neuen Jahr! 🎉

Ich hatte ja gedacht, dass ich in den Ferien 
viel Zeit habe, neue Rezepte auszuprobieren... 
Aber irgendwie war ich anderweitig gut beschĂ€ftigt. 😊

Am Wochenende hatte ich dann Lust, 
"Chili con carne" zu kochen 
- eines der Alltagsgerichte, 
welches ich noch nie selber zubereitet habe.

Auch wenn der allgemeine Foodtrend 
gerade eher in Richtung "Chili sin carne" geht... 
Aber wer weiß, vielleicht probiere ich das 
mit der Sojaalternative ja auch mal aus.

Bei klassischen Rezepten lohnt sich immer ein Blick ins 

"Basic Cooking" (GU)

von Sabine SĂ€lzer und Sebastian Dickhaut


Ich hole das Buch regelmĂ€ĂŸig hervor, 
weil es einfach gelingsichere Grundrezepte bietet!



Hier die Zutaten fĂŒr 4-6 Personen:


2-3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2-3 Möhren
1 StĂŒck Knollensellerie (200g)
2 kleine rote Paprikaschoten
1 Dose geschÀlte Tomaten (800g)
4 EL Öl
500 g Hackfleisch
1/2 l RinderbrĂŒhe
1 EL frische ThymianblÀttchen
1/2 - 1 TL Sambal oelek
Salz, Pfeffer 
1 Dose Kidneybohnen (400g)



Und so geht's:


Zwiebeln und Knoblauch schÀlen und fein hacken.


Möhren und Knollensellerie schÀlen...


... und in kleine StĂŒcke schneiden.


Die Paprikaschoten waschen, den Deckel abschneiden...


 ... die Kerne und TrennwĂ€nde entfernen 
und ebenfalls alles in kleine StĂŒckchen schneiden.


Das Hackfleisch in heißem Öl anbraten.


 


Zwiebeln und Knoblauch hinzufĂŒgen...


... gut untermischen und kurz mitbraten.


Nun Möhren, Sellerie...


... und Paprika ...


... untermengen.


Die Dosentomaten grob hacken 
(habe ich leider vergessen... 😉)
und ebenfalls hinzugeben.


 ✪


Nun die BrĂŒhe hinzugießen ... 


... und alles mit Thymian ...


... Sambal oelek, Salz und Pfeffer krĂ€ftig wĂŒrzen.
Das Ganze einmal aufkochen lassen...


 ... und anschließend mit geschlossenem Deckel 
bei mittlerer Hitze 1-1,5 Stunden schmoren.


Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen, 
kurz abbrausen...


... und in den Topf geben. 
Das Chili con carne weitere 15 Minuten köcheln lassen 
und schließlich noch einmal abschmecken.


Mit Brot und CrĂšme fraĂźche servieren.


Ich habe nur einen halben Teelöffel Sambal oelek 
ins Chili gegeben 
und fand die SchÀrfe genau richtig.


Besonders gut schmeckt es mir 
mit einem Klecks Crùme fraüche. 😋


Wieder etwas, das ich von nun an öfters kochen werde, 
weil es der ganzen Familie sehr gut geschmeckt hat!


💛


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen