2/01/2015

Schokobrötchen


Dieses Rezept war eigentlich 
nicht für den Blog geplant, 
aber das Ergebnis war dann so gut, 
dass ich es doch noch fotografiert habe.



Diesmal also ein Rezept 
ohne Schritt-für-Schritt-Abbildungen... ;)

Meine Tochter veranstaltet in ihrer Schule 
1x im Monat ein gemeinsames Frühstück mit der Klasse 
und diesmal stand wieder die Frage im Raum, 
was sie dazu beisteuern könnte. :)

Da ich Frischhefe im Kühlschrank hatte, 
dachte ich gleich an Rosinenbrötchen.

Das Rezept war schnell gefunden:




Leider musste ich feststellen, 
dass ich keine Rosinen vorrätig hatte, 
dafür aber Schokodrops. 

Also entschied ich mich, 
die Rosinen durch Schokodrops zu ersetzen. 
Meine Tochter mag ohnehin lieber Schokobrötchen. :)


Die Zutaten für 16 Schokobrötchen:

1/2 Würfel Frischhefe (20g)
1 TL Zucker / 75g Zucker
6 EL lauwarme Milch
500g Weizenmehl
1/2 TL Salz
4 Eier
100g weiche Butter
100g Schokodrops
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Eigelb zum Bestreichen


So geht´s:
Hefe und 1 TL Zucker in der Milch auflösen.
75g Zucker, 2 EL Wasser erwärmen.
Mehl in eine Schüssel sieben, 
mit Salz, Hefe, Zuckerwasser, Eiern 
und Butter mischen.

Ich habe die Zutaten direkt in meinen Brotbackautomaten 
gegeben und das Teig-Programm gewählt. ;)

Den Teig in einer mit Mehl bestäubten Schüssel 
abgedeckt eine Stunde ruhen lassen.
Das Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche 
noch einmal durchkneten 
und die Schokodrops einarbeiten.

Den Teig in 16 Stücke teilen 
und zu kleinen Brötchen formen.
Die Brötchen auf das Backblech setzen 
und zugedeckt eine weitere Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 200° vorheizen.
Eigelb mit wenig Wasser 
verrühren 
und die Brötchen damit bestreichen.

Anschließend die Schokobrötchen 
für ca. 20 Minuten (Mitte) 
goldbraun backen.


Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen