4/07/2016

banana bread

Jaja, mit den Bananen 
ist das bei uns immer so eine Sache... 
- entweder werden sie sofort gegessen 
(meist von meinem Mann und am liebsten, 
wenn sie noch grün sind) 
oder sie werden nicht angerührt und liegen in der Obstschale
bis sie ganz braun geworden sind....


Nur im letzten Sommer kamen mir die reifen Bananen 
sehr gelegen, 
denn da war ich geradezu besessen auf mein 
Blitz-Bananeneis!
Dafür habe ich eingefrorene Bananenstückchen 
mit etwas Milch in den Mixer gegeben 
und hatte ganz schnell ein superleckeres Bananeneis! 

Mit dem Herbst/Winter verging auch schnell die Lust auf Eis 
und die Bananen fristeten wieder ein trauriges Dasein 
in unserer Obstschüssel...

Letzten Sonntag fiel mir dann wieder die 

LECKER Bakery 
(01/2016)

in die Hände!


Dort sprang mir gleich das Bananenbrot-Rezept ins Auge -
und ein kurzer Blick auf den Obstteller und in den Vorratsschrank zeigte mir, dass ich alle Zutaten bereitliegen hatte! :) 


Also habe ich mich schnell ans Werk gemacht und losgelegt!


Die Zutaten:

100g Butter 
+ etwas Butter zum Ausfetten der Form
500g Mehl
+ etwas Mehl zum Bestäuben der Form
60g Walnusskerne
175g Zucker
3 TL Backpulver
4 reife Bananen 
(ca. 600g)
Zimt
150 ml Milch
Puderzucker 
zum Bestäuben

Zunächst wird der Backofen vorgeheizt
 (E-Herd: 150°C/Umluft: 125°C)
und die Backform eingefettet und mit Mehl bestäubt.


Ich habe eine Kastenform aus Keramik gewählt -
man kann das Bananenbrot natürlich auch in einer anderen Backform mit ca. 1,5l Inhalt backen.


60g Walnusskerne... 


...werden mit einem Messer grob gehackt.



Die Butter wird erhitzt, bis sie flüssig ist.


Butter und Zucker werden in eine Schüssel gegeben...


... und miteinander vermengt.


 In einer weiteren Schüssel 
wird Mehl und Backpulver vermischt.


Die Mehlmischung wird zur Buttermischung gegeben.


Die Bananen...


werden geschält...


... und in kleine Stücke geschnitten.


Die Bananenstücke werden ebenfalls in die Schüssel gegeben 
und alles wird mit den Händen gut verknetet.


2 TL Zimt und Milch 
werden mit einem Kochlöffel untergerührt.


 Zum Schluss werden die Walnüsse untergemischt.


Nun wird der Teig in die Backform gegeben 
und je nach Form und Ofen 50-70 Minuten gebacken.

Zum Ende der Backzeit unbedingt die Stäbchenprobe machen!


Das Bananenbrot ca. 20 Minuten... 


... in der Form auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.


 Danach wird der Kuchen aus der Form genommen...


... und mit Puderzucker bestäubt.


 Das Ergebnis hat mich überzeugt.
Obwohl der Kuchen auf dem Foto eher trocken aussieht, war er saftig und schmackhaft!


An dieser Stelle grüße ich meine liebe Kollegin, 
die begeistert mitgegessen hat 
und nun schon mehrfach auf dem Blog 
nach dem Rezept gesucht hat! 
:-*
Viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentare:

  1. DES muas i ma merken;;;
    hört sich total LECKAAAA an,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Birgit! Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende! :)
      Meike

      Löschen