7/19/2014

Himbeer-Käsekuchen im Glas

Meine Einmachgläser 
werden im Moment vielseitig eingesetzt! 
Schichtspeisen im Glas sind zur Zeit total "in" 
und ich mache den Trend gerne mit 
- vor allem, wenn es um "Käsekuchen" geht! 

Himbeer-Käsekuchen im Glas



Diese traumhafte Köstlichkeit habe ich 
in meinem neuen Backbuch 
"Törtchenzeit" (Sonya Kraus / Jessi Hesseler)
gefunden. 


Den gleichnamigen Foodblog von Jessi findest du hier.

Es lohnt sich auch, auf Sonyas Youtube-Kanal
vorbeizuschauen!  :)




Und nun zum Rezept:

Zutaten für 4 Gläser

100g TK-Himbeeren
2 EL Zucker
1/2 Vanilleschote
8 Volkornkekse
30g Butter
100 ml Sahne
225g Mascarpone
150g frische Himbeeren



So geht´s:

Die Vanilleschote aufschlitzen 
und mit einem Messer das Vanillemark herausschaben.


Die TK-Himbeeren mit dem Zucker und dem Vanillemark in einen Topf geben und auf hoher Stufe zum Kochen bringen.


Unter stetigem Rühren die Masse 2-3 Minuten kochen lassen
und schließlich zum Abkühlen an die Seite stellen.


Für die Keksschicht werden die Volkornkekse 
in einem Mixer zerkleinert.




Danach wird die Butter bei geringer Hitze zum Schmelzen gebracht...




 ... und schließlich mit den Kekskrümeln gründlich vermengt.


Für die Käsecreme werden Mascarpone...


... und steifgeschlagene Sahne 
vorsichtig miteinander verrührt.


Nun sind alle Zutaten für die Schichtaktion bereit! :)


Erst eine Schicht Kekskrümel...


... dann die Himbeerschicht...


... und schließlich die Mascarponeschicht.


Das Ganze noch einmal wiederholen...


... und fertig ist der Käsekuchentraum! 

Zum Schluss oben auf 
noch ein paar frische Himbeeren geben.



Diese Käsekuchenvariante 
werde ich bestimmt noch öfters zubereiten... 



Ich hoffe, die Bilder haben zum Nachmachen angeregt! ;)






Kommentare:

  1. Hey, Deine Bilder sehen aber auch fantastisch aus.
    Ich frage mich nur, wie Du soviel Gläser voll gekriegt hast? Hast Du mehr gemacht? Oder sind das Mini-Einmachgläser? :)

    Liebe Grüße,
    Sibel

    AntwortenLöschen
  2. Ja, in die Gläschen passt maximal 200 ml. :) Bei mir kam die Menge gerade so hin! Ich habe allerdings etwas mehr Kekse genommen. ;)
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen